Bluetooth Lautsprecher Test: eine Verbindung mal ganz anders…

Bluetooth LautsprecherMan muss wahrlich kein eingefleischter Technikfan sein, um sich für einen Bluetooth Lautsprecher begeistern zu können. Hier mal ein Song, da mal ein YouTube-Video, ab und zu auch gerne mal einen Film: die Möglichkeiten sich heutzutage „entertainen“ zu lassen sind im Zeitalter von Handy, iPad, Tablet, PC, Laptop & Co. schlichtweg unbegrenzt!

Hier klicken für eine Auswahl der besten Bluetooth Lautsprecher für 2016

Und auch in puncto Soundqualität braucht man kaum noch Kompromisse einzugehen. Egal ob Hifi Lautsprecher, Wifi Lautsprecher, Bluetooth Stereo Lautsprecher, Funkboxen oder, oder oder… Jeder kann mit ein wenig Beratung und/oder Wissen den passenden Lautsprecher für seine ganz individuellen Bedürfnisse finden. Dabei entpuppen sich neuerdings vor allem kleine Lautsprecher – oft auch unter dem Namen „Mini Lautsprecher“ bekannt – als große Alleskönner!

Während Kabelwirrwarr und Stolperfallen in den Vorjahren noch ein großes Thema waren, erhalten heutzutage immer mehr kabellose Lautsprecher – auch drahtlose Lautsprecher genannt – in heimischen Haushalten Einzug. Dabei ist Audio über Bluetooth ein weiterer Trend, der stetig mehr Anhänger findet.

Was ist Bluetooth und was kann ein Bluetooth Lautsprecher?

Bluetooth Box im Garten

Bereits Ende der 80er Jahre gab es immer wieder Versuche eine kabellose Technologie für die Übertragung von Audiodateien zu erfinden. Zu den damals modernsten Errungenschaften zählten die Funktechnik und Infrarottechnik, die jedoch beide einen Nachteil aufwiesen: Sendegerät und Empfängergerät benötigten einen stetigen Sichtkontakt.

Mit der Entwicklung der ersten Bluetooth-Generation im Juli 1999 konnte man dieses Problem dann endgültig ad acta legen. Ursprünglich war der Begriff Bluetooth im Übrigen nur ein Codename. Hatte man keine anderen Einfälle im Bezug auf den Namen? Nein! Und so wurde Bluetooth als Markenname einfach weiterverwendet. Bei der Findung eines geeigneten Namen hielt man inne – bei der (Weiter)Entwicklung jedoch nicht.

Heute ist Bluetooth in der aktuellen Version 4.0 erhältlich, welche mit einer Vielzahl von Bluetooth-fähigen Endgeräten nutzbar ist. Egal ob Daten vom PC aufs Handy, vom Handy aufs Autoradio, vom Ipod auf einen Lautsprecher usw.: Dank Bluetooth gibt es ordentlich was auf die Augen und vor allem die Ohren!

Und wie genau funktioniert Bluetooth?

Nun, Bluetooth ist nichts anderes als eine Funkverbindung, die auf dem sogenannten ISM-Band funkt. Bei der Übertragung wird ein spezielles Frequenzsprung-Verfahren verwendet, welches sich als recht störungsfest entpuppt. Und auch acht Bluetooth-Geräte in nur einem einzigen Netzwerk müssen keine Seltenheit sein.

So kann z. B. ein Bluetooth-fähiges Gerät mit gleich mehreren Bluetooth Lautsprechern im Haus verbunden sein – natürlich alles im Rahmen der vom Bluetooth-Lautsprecher vorgegebenen Reichweite. Liebhaber dieser Lautsprecher werden im Übrigen auch unter dem Begriff „Bluetooth Boxen“ fündig, welcher von dem englischen Wort „Box“ (= Kiste) abgeleitet wurde. Wer es eher eine Nummer kleiner mag, sucht lieber unter dem Schlagwort „Bluetooth Mini Lautsprecher“.

Wie steht es mit anderen Standards?

Musik hören im FreienViele von Ihnen haben bestimmt schon mal von einem WLAN Lautsprecher, bzw. WLAN Boxen oder Wifi Boxen gehört. Auch diese gehören zur Sparte der „Wireless Lautsprecher“, sprich zur Sorte der drahtlosen Geräte. Musikalische Beschallung per Smartphone, PC oder MP3 Spieler im ganzen Haus? Klar, WLAN Lautsprecher heißt das Zauberwort!

Diese besondere Art der Funk Lautsprecher setzt auf den so genannten DLNA-Standard, der zwar etwas mehr an Arbeitsschritten für die Einrichtung benötigt – dafür aber auch mit mehreren Geräten ganz ohne extra Software verbunden werden kann. Android-Geräte, sowie Geräte von Apple bedürfen jedoch einer Software, die in der Regel kostenlos im App-Store erhältlich ist. Einmal heruntergeladen, kann man dann Musikplattformen via App bequem durchstöbern und dann seine Lieblingssongs per Knopfdruck abspielen lassen.

Sie liebäugeln mit gleich mehreren Lautsprechern à la Wireless LAN? Dann haben Sie über den Touch Screen Ihres Geräts die Möglichkeit auszuwählen, welchen Sound Sie von welchem Wireless Lautsprecher erklingen lassen wollen. So machen moderne Funkboxen doch richtig Spaß!

Was gilt es beim Kauf eines Bluetooth Lautsprechers zu beachten?

Zunächst einmal sollten Sie den gewünschten Verwendungszweck ein wenig genauer definieren. Wo möchten Sie Ihren Lautsprecher einsetzen und planen Sie eine häufig wechselnde, räumliche Umstellung dieses jenen? Ist es Ihnen wichtig, dieses Gerät auch im Freien nutzen zu können und sollte es sogar mit Ihnen auf Reisen gehen? Dann sind die Sparten “Mobile Lautsprecher“ bzw. “Tragbarer Bluetooth Lautsprecher“ ganz bestimmt von Interesse für Sie.

Viele von ihnen sind mit einem wiederaufladbaren Akku ausgestattet, der das Gerät ganz unabhängig von einer Stromquelle macht. Die Akkulaufzeit liegt bei diesen Geräten zwischen 4 bis maximal sogar 20 Stunden. Dabei lassen sich viele mobile Lautsprecher entweder per Netzteil, USB-Kabel oder aber auch gesondertes Kabel fürs Auto aufladen.

Achten Sie allerdings darauf, dass bei den meisten Geräten keine Musik gehört werden kann, während der Akku geladen wird. Allerdings ist bei vielen Bluetooth Lautsprechern ein externes Netzteil im Lieferumfang enthalten, durch welches das Gerät bei leeren Akkus auch am Strom weiter betrieben werden kann.

Im Speziellen sollten Sie auch auf die Reichweite Ihres anvisierten Modells achten. Wer ein 20 m² großes Wohnzimmer hat und einen Lautsprecher mit einer Reichweite von nur 3 m verwendet, wird in puncto Sound und vor allem Lautstärke vielleicht nicht ganz so auf seine Kosten kommen.

Manche Lautsprecher sind im Übrigen bestens miteinander kompatibel. Sie können auf Wunsch praktischerweise in verschiedenen Räumen positioniert werden. Über ihr Audiogerät entscheiden Sie dann, welcher Lautsprecher Sie wo mit musikalischen Klängen verwöhnen darf.

Vorteile und Nachteile eines Bluetooth Lautsprecher

Vorteile eines Bluetooth Lautsprecher:

  • sehr flexibel
  • leicht zu transportieren
  • lässt sich eigentlich mit jedem Smartphone, Laptop oder Tablet mit integriertem Bluetooth einfach connecten
  • integrierte Akkus halten im Normalfall relativ lange

Nachteile eines Bluetooth Lautsprecher:

  • Klang etwas schlechter als bei kabelgebundenen Boxen
  • nicht immer günstig

Machen Sie sich schlau ums Thema Bluetooth Lautsprecher…

Bluetooth Lautsprecher im Park

Ein hoher Preis ist nicht immer ein verlässliches Indiz für die Qualität eines Produkts. Genauso verhält es sich auch bei Lautsprechern. Wir empfehlen sich vor dem Kauf ein wenig Zeit für das Durchstöbern von Produktbewertungen zu nehmen. Dort teilen viele Besitzer eines bestimmten Geräts ihrer Erfahrung mit und zeigen Schwachstellen ganz unverblümt auf.

Hat mein Favorit eine tolle Soundqualität? Beeindruckt er mit satten Bässen und einem klaren Klang? Wie gut verbindet er sich mit unterschiedlichen Audiogeräten? Können lediglich Bluetooth-fähige Geräte oder aber auch andere Audiogeräte angeschlossen werden? Und wie problemlos verläuft das sogenannte Pairing, sprich die Kopplung mit meinen Geräten? Hält die Akku-Laufzeit, was versprochen wird und dauert es eine halbe Ewigkeit bis der Akku wieder aufgeladen ist? Kann ich alternativ auch ein Netzteil oder Batterien verwenden? Lässt sich dieses Gerät leicht transportieren, bzw. mobil einsetzen? Und muss ich für die Bedienung meines anvisierten Modells gleich ein Technik-Studium absolviert haben?

Auf all diese Fragen finden Sie in den Produktbewertungen eine Antwort und kommen so dem – für Sie persönlich perfekten! – Bluetooth Lautsprecher schon um einiges näher…

Hier klicken für eine Auswahl der besten Bluetooth Lautsprecher für 2016

Merken